Kategorien
Customer Experience

Verwaltung Ihrer Kundendatenbank

Die Verwaltung Ihrer Kundenbeziehungen ist für den Erfolg Ihres Unternehmens von entscheidender Bedeutung; wenn Sie Ihre Kunden vernachlässigen, ist das Ihr Risiko. Mit einem kleinen Kundenstamm und einem einfachen Verkaufsprozess in einem relativ statischen Markt kann ein Unternehmen eine effektive Customer-Relationship-Management (CRM)-Lösung betreiben, die auf Karteikarten oder einer einfachen Microsoft Excel-Tabelle zur Speicherung von Kundendaten basiert. In einem solchen Fall ist ein Kleinunternehmer in der Lage, Kundeninformationen wie Adressen und Telefonnummern im Kopf zu behalten und intuitiv den Wert eines bestimmten Kunden für sein Unternehmen zu erkennen. Das Kundenerlebnis steht an vorderster Stelle.

Sobald wir uns von diesem einfachen Szenario entfernen, werden die Dinge weitaus komplizierter und erfordern ein effektiveres Tool zur Kontrolle und Nutzung von Kundendaten, und Microsoft Dynamics CRM hat dies erkannt. Die Realität des heutigen Geschäftsumfelds ist, dass wir in schnelllebigen, dynamischen Märkten arbeiten, in denen sich die Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden häufig ändern. Unternehmen bedienen in der Regel einen breiteren Kundenkreis, während der potenzielle Markt für Produkte und Dienstleistungen geografisch gewachsen ist, da das Internet es den Unternehmen ermöglicht, potenzielle Kunden zu erreichen und potenzielle Kunden über größere Entfernungen als früher nach einem Lieferanten für ihre Bedürfnisse zu suchen. Die Microsoft Dynamics CRM-Software wurde entwickelt, um jedem Unternehmen die Verwaltung von Kundenbeziehungen in der heutigen modernen Welt zu ermöglichen, die von Unternehmensleitern eine weitaus bessere Organisation als früher verlangt, wenn sie die effektivsten Ergebnisse aus Vertriebs- und Marketingaktivitäten erzielen wollen.

Das Anordnen von Kontaktinformationen zu Kontakten, das Identifizieren von potenziellen Kunden aus dieser Datenbank und das Verwalten von Marketing- und Verkaufskampagnen, die auf diese Kunden zugeschnitten sind, während man gleichzeitig die Kontrolle über den Prozess behält, ist mit einfachen papierbasierten Methoden oder Tabellenkalkulationen nicht möglich, ohne dass ein großer Teil der kostspieligen Arbeitszeit der Mitarbeiter verloren geht. Die Anbahnung neuer Geschäfte war schon immer der schwierigste Teil des Verkaufszyklus, so dass die Organisation von Kontaktinformationen in einer formalisierten Art und Weise es den Unternehmen ermöglicht, ihre Aktivitäten zur Geschäftsanbahnung auf die Bereiche auszurichten, in denen sie am wahrscheinlichsten den Umsatz maximieren können. Die Umwandlung eines Kontakts in einen Interessenten und von dort in einen Kunden ist auch der teuerste Teil des Verkaufszyklus. Sobald ein Verkauf zustande gekommen ist, ist es viel wahrscheinlicher, dass dieser Kunde auch in Zukunft bei Ihnen kaufen wird. Mit Customer-Relationship-Management-Software kann ein Unternehmen den Verkaufszyklus effektiv verwalten und steuern, während ein Kundenstamm aufgebaut wird und Wiederholungskäufe getätigt werden. Microsoft Dynamics Suite hat erkannt, dass Kunden ein sehr wertvolles Gut für jedes Unternehmen sind und dass die Verwaltung der Kundenbeziehung ein wichtiger Faktor für den Geschäftserfolg ist. Microsoft Dynamics Suite bietet eine effektive CRM-Lösung, die es jedem Unternehmen ermöglicht, Kundendaten zu erfassen und zu pflegen, die über die grundlegenden Adress- und Telefoninformationen hinausgehen.

Beispiele für Informationen, die ein Microsoft Dynamics CRM-System verwaltet, sind die Verkaufshistorie eines Kunden, besondere Kundenanforderungen und die Frage, wann zu erwarten ist, dass ein Kunde in Zukunft bestellen wird. Die Vorteile der Implementierung eines effektiven Microsoft Dynamics Suite CRM-Systems lassen sich leicht erkennen, wenn ein Unternehmen mit der Planung und Prognose zukünftiger Verkäufe und des Geschäftswachstums beginnt, da die Erfassung und Pflege von Kundeninformationen kein statischer Prozess ist.

Mit einer Microsoft Dynamics CRM-Lösung ist Ihr Unternehmen in der Lage, Kundeninformationen zu manipulieren, so dass Sie sehen können, was im Verkaufszyklus tatsächlich passiert. Wenn Sie einen Schritt vom Verkaufsprozess zurücktreten und das „Gesamtbild“ betrachten, können Sie zwar die allgemeine Gesundheit Ihres Unternehmens beurteilen, aber es erklärt nicht unbedingt, wie Sie die Ergebnisse erzielen. Wenn Sie ins Detail gehen, können Sie zwar sehen, was mit einem bestimmten Kunden passiert, aber Sie sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht. Microsoft CRM-Lösungen bieten Ihnen die Möglichkeit, auf einen Blick das Gesamtbild Ihres Unternehmens und die Art und Weise, wie es zustande kommt, zu beurteilen. Dies ist ein unschätzbares Managementinstrument und ein wesentlicher Vorteil einer Microsoft Dynamics CRM-Lösung.

Kategorien
Immobilien

Immobilienmakler

1. Verlassen Sie sich auf Ihr Bauchgefühl

Genauso wichtig wie das Wissen und die Erfahrung eines Maklers ist seine Fähigkeit, Sie reibungslos durch den Prozess zu führen. Entscheiden Sie sich vor allem für einen Makler, dem Sie vertrauen und mit dem Sie sich wohl fühlen, wenn der Weg zum Abschluss etwas holprig wird. „Es ist wie bei einer Verabredung – manchmal stimmt einfach die Chemie“, sagt Herman Chan, Maklerkollege und Makler bei Golden Gate Sotheby’s International Realty in Berkeley, Kalifornien. „Wenn alles in Ordnung ist, aber Sie sich mit der Person nicht wohlfühlen, sollten Sie sich nicht mit ihr einlassen. Es gibt viele andere Immobilienmakler, die Ihnen gerne helfen und die vielleicht besser zu Ihnen passen.“

2. Schauen Sie sich Ihren Vertrag genau an

In Ihrem Vertrag sollten alle Bedingungen aufgeführt sein, denen Sie bereits zugestimmt haben, einschließlich der Maklerprovision. Traditionell zahlt der Verkäufer 6 Prozent des Verkaufspreises der Wohnung für die Maklerprovision, wobei die Hälfte an seinen eigenen Makler und die andere Hälfte an den Makler des Käufers geht. Der Provisionssatz ist jedoch verhandelbar, wobei die durchschnittliche Provision laut HomeLight knapp unter 6 Prozent liegt. Kozlowski Immobilien zum kaufen oder verkaufen.

Ein weiterer Faktor, der zu beachten ist: Die Länge des Vertrags selbst. Achten Sie auf einen Vertrag, der auf sechs Monate oder weniger begrenzt ist. In einem umkämpften Verkäufermarkt kann es laut NAR weniger als 30 Tage dauern, ein Haus zu verkaufen. Wenn Ihr Vertrag viel länger läuft und Sie Ihr Haus noch immer nicht in einem angemessenen Zeitrahmen verkauft haben, sollten Sie in der Lage sein, zu einem anderen Makler zu wechseln. Wenn Sie als Käufer nicht innerhalb weniger Monate Ihr Wunschobjekt gefunden haben, sollten Sie sich ebenfalls alle Optionen offen halten.

Warum der richtige Immobilienmakler wichtig ist

Auf einem hart umkämpften Immobilienmarkt macht der richtige Makler einen großen Unterschied. Je mehr Erfahrung ein Käufermakler in einem bestimmten Gebiet hat, desto wahrscheinlicher ist es, dass er Ihnen die richtige Immobilie zum richtigen Preis und im Rahmen Ihres Zeitplans und Budgets vermitteln kann. Bei einem Immobilienmakler sollten Sie mit jemandem zusammenarbeiten, der eine überzeugende Erfolgsbilanz vorweisen kann und Ihnen dabei helfen kann, Ihr Haus effektiv zu vermarkten und Angebote auszuhandeln, damit Sie am Ende die Nase vorn haben.

Kategorien
Makler

Wie Sie den richtigen Immobilienmakler für sich finden

Der beste Immobilienmakler ist ein erfahrener Profi, der sich Ihre Anliegen anhört und seinen Markt kennt. Diese Person muss nicht unbedingt bei der größten Maklerfirma arbeiten, die meisten Transaktionen abschließen oder das meiste Geld verdienen.

Immobilienprofis haben ein Sprichwort, wonach 20% der Makler 80% der Geschäfte machen. Ihr Ziel ist es, unter diesen 20% einen Makler zu finden, der für Sie arbeitet, aber das ist nicht so herausfordernd, wie Sie vielleicht denken.

Der Unterschied zwischen Maklern® und Immobilienmaklern

Alle Immobilienmakler sind berechtigt, Immobilien als Makler zu verkaufen, aber nicht alle Immobilienmakler sind Immobilienmakler. Tatsächlich sind weniger als die Hälfte aller Immobilienlizenznehmer Immobilienmakler.

Immobilienmakler gehören der National Association of Realtors (NAR) an, und sie verpflichten sich, den NAR-Ehrenkodex zu befolgen. Dies ist eine umfassende Liste, die 17 Artikel und die zugrunde liegenden Praxisstandards enthält. Der Kodex legt Verhaltensnormen fest, die über die üblichen oder gesetzlich vorgeschriebenen Geschäftspraktiken hinausgehen. Nur Makler dürfen das Makler-Logo führen.

Online-Suche nach Maklerverzeichnissen

Viele Websites können Agenten an Sie verweisen, aber das ist keine Garantie für die Qualität. Die Agenten, die sie vermitteln, sind oft einfach diejenigen, die den Website-Eigentümern eine Gebühr bezahlt haben, damit sie in ihre Verzeichnisse aufgenommen werden.

Eine bessere Wette ist es, die Top-Immobilienunternehmen in Ihrer Gegend zu recherchieren, wie Makler Weinstraße. Gehen Sie zu diesen Websites und schauen Sie sich die Profile einzelner Makler in Büros in Ihrer Nähe an. Suchen Sie nach Einzelheiten über deren Erfahrung, schließen Sie aber nicht unbedingt Neulinge aus. Sie haben vielleicht mehr Zeit, die sie mit Ihnen verbringen können. Achten Sie einfach auf Kundenbewertungen oder Kommentare.

Besuchen Sie Tag der offenen Tür

Sie können Immobilienmakler in einer nicht bedrohlichen Arbeitsumgebung treffen und mit ihnen interagieren, indem Sie einfach zu Tag der offenen Tür gehen. Sammeln Sie Visitenkarten und machen Sie sich Notizen über die Makler, die Sie treffen.

Achten Sie darauf, wie der Makler das Haus zeigt, wenn Sie an einen Verkauf denken. Sie suchen nach jemandem, der höflich und informativ ist und der sachkundig erscheint. Sie wollen jemanden, der professionell aussehendes Werbematerial über das Haus verteilt. Im Idealfall weist der Makler auf Besonderheiten hin und macht Führungen, statt in einer Ecke zu sitzen, ein Buch zu lesen und Sie zu ignorieren.

Hinweisschilder in der Nachbarschaft verfolgen

Achten Sie auf die Verkaufsschilder in und um Ihre Nachbarschaft. Notieren Sie sich den Tag, an dem sie aufgestellt werden und wann sie verschwinden oder stattdessen ein „verkauft“-Banner aufgeklebt wird. Der Makler, der am schnellsten Inserate verkauft, könnte für Sie besser sein als der Makler mit der größten Anzahl von „zu verkaufen“-Schildern. Die Ergebnisse sprechen Bände.

Schauen Sie sich Print-Anzeigen an

Immobilienmakler inserieren aus zwei Gründen: Sie wollen bestimmte Immobilien verkaufen, und sie wollen für sich selbst werben. Suchen Sie in Ihrer lokalen Gemeindezeitung nach Hausanzeigen in Ihrer Zielgegend und überprüfen Sie dann die Websites der Makler, die Anzeigen schalten. Diese Makler könnten Spezialisten in Ihrer Nachbarschaft sein.

Bitten Sie die Profis um Empfehlungen

Natürlich haben Sie daran gedacht, Freunde und Familie um Maklerempfehlungen zu bitten, aber ziehen Sie in Erwägung, auch andere Immobilienprofis zu fragen. Makler vermitteln gerne Käufer und Verkäufer an Partner, insbesondere wenn der von Ihnen benötigte Service nicht zu ihren Spezialgebieten gehört. Einige Makler verkaufen zum Beispiel nur Gewerbe- oder Anlageimmobilien, während andere ausschließlich mit Bauunternehmern neuer Eigenheime zusammenarbeiten.

Hypothekenmakler und Kreditsachbearbeiter von Banken sind ebenfalls eine Ressource – viele verfügen über Kenntnisse aus erster Hand über außergewöhnliche Agenten.

Stellen Sie eine Liste zusammen

Im Idealfall haben Sie nach diesen Schritten eine Liste mit mindestens drei möglichen Agenten. Es ist in Ordnung, sie nach Referenzen zu fragen und diese dann zu überprüfen. Sie werden sie auch befragen wollen, um herauszufinden, mit welchem von ihnen Sie am besten zusammenarbeiten können. Es ist nichts Falsches daran, Ihren Instinkten zu vertrauen. Einen Makler könnte Ihnen auch Werbung auf Facebook anzeigen.

Kategorien
Facebook

Facebook Marketing

Facebook-Marketing: Start eines Online-Geschäfts

Der neueste Trend im Internet ist heute der Beitritt zu einer der vielen Social-Networking-Websites. Hier können Sie sowohl mit Ihren alten Freunden als auch mit Ihren Verwandten in Kontakt bleiben und neue Freunde finden sowie neue Leute kennen lernen. Mit Social-Networking-Websites werden Sie sehen, dass die Welt dadurch kleiner wird.

Eine Social-Networking-Website, die bei vielen Menschen aus der ganzen Welt so beliebt ist, ist Facebook. Auf dieser Website können Sie Ihre Bilder posten, über Ihre Interessen und Hobbys diskutieren und andere tolle Dinge tun.
In der Vergangenheit war Facebook auf Studenten des Harvard College beschränkt. Mit der Zeit wurde es auf andere Schulen und Universitäten ausgeweitet, bis es für alle über 16 Jahre aus verschiedenen Teilen der Welt verfügbar wurde.

Facebook Ads für Ihr Online Business

Wenn Sie jetzt ein Online-Geschäft haben, werden Sie sehen, dass Facebook Sie bei der Förderung Ihrer Website und Ihres Unternehmens erheblich unterstützen kann. „Das Facebook-Marketing ist heute einer der heißesten Trends unter den Online-Unternehmern.“ – weiß Online & Facebook Marketing Coach Rei Baumeister. Denken Sie nur daran, mit über 62 Millionen aktiven Nutzern weltweit werden Sie mit Sicherheit viele potenzielle Kunden haben, mit denen Sie Geschäfte machen können.

Aufgrund der Anzahl der Personen, die sich Facebook anschließen, schließen sich viele Online-Unternehmer jetzt dieser Website für soziale Netzwerke an, um ihre Produkte oder Dienstleistungen zu vermarkten. Mit Facebook können Sie Ihre Website auf jeden Fall effektiv vermarkten.

Das Tolle an Facebook heute ist, dass nun jeder Mitglied werden kann. Ob Sie nun ein Student oder ein Unternehmer sind, der nach einem Nischenmarkt sucht, Facebook ist der Ort, an den Sie sich wenden sollten.

Tatsächlich ist Facebook jetzt sehr beliebt, weil es jetzt viel Geld für Werbung investiert, um mehr Menschen zum Beitritt zu bewegen. Mit dieser Art von Nutzen werden Sie das Potenzial sehen, das Ihr Unternehmen haben kann.

Heute werden Sie sehen, dass Facebook jetzt sein Facebook-Anzeigensystem eingeführt hat, mit dem Sie und andere Geschäftsfreunde offiziell für Ihre Produkte und Dienstleistungen werben können. Sie müssen die Tatsache berücksichtigen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen ein bestimmtes Produkt kaufen, drei- bis fünfmal höher ist, wenn ihre Freunde es empfehlen. Wenn Sie in Facebook werben, können Sie Ihre Verkäufe steigern.

Facebook ist inzwischen sehr beliebt, da es jetzt Werbung für große Unternehmen wie Microsoft, Coca-Cola und andere Firmen enthält.

Wenn Sie also über Online-Marketing für Ihr Unternehmen nachdenken und den Umsatz Ihres Unternehmens steigern möchten, dann sollten Sie Facebook vielleicht ausprobieren. Hier können Sie das Werbepotenzial für Ihr Unternehmen erhöhen. Außerdem können Sie mehr Menschen erreichen und einen Nischenmarkt für Ihre Produkte und Dienstleistungen erschließen.
Wenn Sie also der Meinung sind, dass Online-Werbung oder -Marketing für Sie nicht funktioniert, sollten Sie vielleicht das Marketing auf Facebook ausprobieren. Hier können Sie sehen, wie effektiv Marketing ist, wenn Sie diese einzigartige Social-Networking-Website nutzen, und Sie können Ihre Verkäufe steigern.